Tagesschule


Leiterin

Barbara Beutler

Tel G: +41 34 402 34 71

Tel P: +41 34 496 88 24

Kontakt

Auskünfte erhalten Sie unter den folgenden Telefonnummern:

  • Büro Tagesschule: +41 34 402 34 71 (während den Öffnungszeiten)
  • Gesamtschulleiter: +41 34 402 54 87
  • Schulsekretariat: +41 34 402 39 48
  • oder per Kontakt


Öffnungszeiten  
Montag 12.00 Uhr bis 18.30 Uhr
Dienstag 12.00 Uhr bis 18.30 Uhr
Mittwoch 12.00 Uhr bis 13.30 Uhr
Donnerstag 12.00 Uhr bis 18.30 Uhr
Freitag 12.00 Uhr bis 17.00Uhr

 

 

 

 

Team

 

Hintere Reihe von links:

Simone Küchle, Gaby Kaufmann, Marianne Bangerter, Therese Blasimann, Andrea Lang

 

Vordere Reihe von links:

Barbara Beutler, Marianne Manzone



Formulare 17/18

Download
Angaben zu Familiengrösse und Einkommen
Angabe Einkommen1718.pdf
Adobe Acrobat Dokument 51.6 KB
Download
Anmeldeformular 2017
Anmeldeformular17-18 .pdf
Adobe Acrobat Dokument 71.3 KB
Download
Persönliches Datenblatt
PersönlichesDatenblatt .pdf
Adobe Acrobat Dokument 34.4 KB
Download
Tarifblatt
Tarifberechnung 1718.pdf
Adobe Acrobat Dokument 36.9 KB
Download
Angaben zu Familiengrösse und Einkommen
Angabe Einkommen1718.docx
Microsoft Word Dokument 38.5 KB
Download
Anmeldeformular 2017
Anmeldeformular17-18 .doc
Microsoft Word Dokument 247.0 KB
Download
Persönliches Datenblatt
PersönlichesDatenblatt .docx
Microsoft Word Dokument 100.5 KB


Kinder

Betreuung

Impressionen

Symbolbilder


Das Angebot

Die Tagesschule Langnau bietet für alle Kinder der Gemeinde Langnau vom Kindergarten bis zur 9. Klasse ein freiwilliges, familienergänzendes Betreuungsangebot ausserhalb der Unterrichtszeit an (über Mittag, nach der Schule und an schulfreien Nachmittagen). Sie ist Teil der Volksschulen Langnau.

 

Die Tagesschulräume

Die Tagesschule Langnau befindet sich im Schulhaus Oberfeld. Durch den Umbau der ehemaligen Hauswartwohnung und des angrenzenden Klassenzimmers sind sehr gute Raumverhältnisse geschaffen worden. Die Aussenanlage, die Turnhalle und die Gestaltenräume der Primarschule können mitbenutzt werden.

 

Die Öffnungszeiten

Die Tagesschule ist von Montag bis Freitag während der Schulzeit der Primarstufe geöffnet und umfasst folgende Betreuungseinheiten:

  Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag

12.00 - 13.30

 

Mittagessen

und Betreuung

Mittagessen

und Betreuung

Mittagessen

und Betreuung

Mittagessen

und Betreuung

Mittagessen

und Betreuung
13.30 - 15.00 Betreuung Betreuung

 

 

 

 

 

Betreuung Betreuung

15.00 - 16.00

 

Betreuung

und Zvieri

Betreuung

und Zvieri

Betreuung

und Zvieri

Betreuung

und Zvieri

16.00 - 17.00

 

Betreuung

und Zvieri

Betreuung

und Zvieri

Betreuung

und Zvieri

Betreuung

und Zvieri
 17.00 - 18.30  Betreuung Betreuung Betreuung  

Bei zu wenigen Anmeldungen können einzelne Betreuungseinheiten nicht geführt werden.
An Markttagen in der Schulzeit ist die Tagesschule am Vormittag bei genügender Nachfrage zusätzlich von 8.00 bis 12.00 Uhr geöffnet.

 

Die Betreuung

Für die Betreuung sind 6 Lehr– und weitere Betreuungspersonen angestellt. Die Mithilfe der Kinder hat einen hohen Stellenwert, das Einhalten von Regeln sowie gegenseitige Rücksichtnahme werden geübt.

Beim Erledigen der Hausaufgaben werden die Kinder unterstützt. Wir legen Wert auf eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung: gestalten, spielen, lesen, usw.

 

Die Verpflegung

Das Mittagessen wird durch die Köchin in der Tagesschule zubereitet. Am Nachmittag erhalten die Kinder ein Zvieri. Für das Mittagessen werden Fr. 7.50 und für das Zvieri Fr. 1.50 berechnet und gesondert in Rechnung gestellt.

 

Die Tagesschulwege
Die Schulen und die Tagesschule sind für den sicheren Transfer der Kinder zwischen Schule und Tagesschule (und zurück) verantwortlich und organisieren diesen wenn nötig. Für den Weg nach Hause sind die Eltern verantwortlich.

 

Die Betreuungsbeiträge
Die Kosten für eine Betreuungsstunde sind abhängig vom Einkommen der Eltern und der Familiengrösse. Eine Stunde kostet zwischen Fr. 0.75 (Minimum) und Fr. 11.91 (Maximum). Die Kosten richten sich nach den Bestimmungen der Tagesschulverordnung des Kantons Bern. Aus dem Total der angemeldeten Betreuungsstunden pro Semester wird eine Monatspauschale errechnet und quartalsweise in Rechnung gestellt. Obschon die Tagesschule 38 Wochen im Jahr geöffnet ist, werden für die Betreuung nur 37 Wochen berechnet. Eine Woche dient als Ausgleich für Krankheit, Lager etc. Jede Rechnung wird so für 9 bzw. 10 Wochen gestellt, ungeachtet, wie viele Wochen das Quartal wirklich beinhaltet. Für die 38. Woche wird nur das Essen berechnet und Ende Schuljahr separat in Rechnung gestellt. Die Gebühr ist auch geschuldet, wenn das Kind fehlt. Sie wird erlassen in Krankheitsfällen ab dem 6. Tag der entschuldigten Abwesenheit.

Es werden nur ganze Module verrechnet. Wenn ein Kind beispielsweise von 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr in die Tagesschule kommt, bezahlen die Eltern von 13:30 Uhr bis 18:30 Uhr.

 

Die Angaben zu den Einkommens- und Vermögensverhältnissen werden durch die Gemeinde überprüft.

 

Leitung und Aufsicht

Die Tagesschule wird von der Tagesschulleiterin geführt. Sie ist dem Gesamtschulleiter Kindergärten, Primar- und Realschulen unterstellt. Die Schulkommission hat die Aufsicht.

 

Anmeldung

Sie können Ihr Kind für ganze Halbtage oder auch nur für einzelne Betreuungseinheiten anmelden. Eine Mindestzahl an Betreuungseinheiten ist nicht vorgeschrieben. Die Anmeldung gilt für ein Schuljahr.
Anmeldetermin: bis spätestens am 15. Juni.

Neueintritte sind jeweils quartalsweise möglich.

 

In begründeten Fällen können die Betreuungseinheiten auf Beginn des 2. Semesters geändert werden (Termin: 15. Dezember). Aus triftigen Gründen (Wegzug, Veränderung der Anstellung der Erziehungsberechtigten) kann der Vertrag mit einer Frist von 30 Tagen gekündigt werden.

 

Versicherung

Die Eltern haben zu ihren Lasten eine Privathaftpflichtversicherung abzuschliessen. Die Tagesschule haftet nicht für beschädigte oder verlorengegangene Gegenstände.

 

Die Zusammenarbeit mit den Eltern

Eine gute Zusammenarbeit mit den Eltern und der Tagesschule ist uns wichtig. Die Tagesschulleitung informiert die Eltern regelmässig über ihre Tätigkeiten.

 

Informationen


Tagesschulordnung

Allgemeines

  • Der Tagesschulordnung liegt die Hausordnung des Schulhauses Oberfeld  zugrunde.
  • Abmeldungen bei Krankheit oder bei speziellen Schulanlässen müssen bis09.00 Uhr telefonisch (Telefonbeantworter) erfolgen. (Telefonnummer: 034 402 34 71, Telefonbeantworter)
  • In den Räumen der Tagesschule trage ich Hausschuhe. Schuhe, Jacken und Schulsäcke werden in der Garderobe deponiert. Wertgegenstände können bei den anwesenden Betreuungspersonen abgegeben werden.
  • Ich begrüsse und verabschiede mich bei den Betreuungspersonen mit   Händedruck.
  • In der Tagesschule unterhalte ich mich in angemessener Lautstärke. Fluchen und vulgäre Ausdrücke sind verboten. 
  • Die Tagesschule darf vorzeitig nur mit schriftlicher Bestätigung der Eltern oder   Erziehungsberechtigen verlassen werden (Kindergeburtstag, Zahnarzt, etc.).
  • Trainings, Kurse, etc., die für eine längere Zeit gelten, müssen schriftlich bekannt   gegeben werden, sofern diese in die Betreuungseinheit fallen.
  • In der Tagesschule wird nicht herumgerannt.
  • Von 12:00 – 18:30 Uhr sind auf dem gesamten Tagesschul- und Schulareal   Mobiltelefone und sämtliche tragbaren elektronischen Mediengeräte ausgeschaltet und nicht sichtbar. Sonst werden die Geräte eingezogen und können durch die Eltern nach vorheriger Anmeldung im Tagesschulbüro abgeholt werden. In „Notfällen“ können die Kinder fragen, ob sie das Telefon im Büro benutzen dürfen. 
  • In der Tagesschule, sowie auf dem gesamten Schulareal herrscht Rauch-,   Alkohol- und Drogenverbot

Essen

  • Vor dem Essen und nach dem Toilettengang wasche ich die Hände.
  • Wir beginnen tischweise gemeinsam mit Essen.
  • Während dem Essen verhalte ich mich ruhig und spreche leise.
  • Ich probiere von allen Speisen mindestens einen Teelöffel voll und nehme mir nur soviel auf den Teller wie ich aufessen kann..
  • Ich bleibe am Tisch sitzen, bis alle fertig gegessen haben.
  • Vor Ende der Mittagseinheit putze ich die Zähne und wasche die Hände.
  • Die zweite Nachmittagseinheit beginnt mit einem gemeinsamen „Zvieri“. Auch wer keinen Hunger hat, setzt sich mit den anderen an den Tisch.
  • In der Tagesschule werden keine selbst mitgebrachten Esswaren konsumiert.

Hausaufgaben

  • Die Hausaufgaben werden unter Aufsicht einer Betreuungsperson erledigt.
  • Wer am Nachmittag die Tagesschule besucht, erledigt vor dem Spielen die   Hausaufgaben.
  • Wer die Hausaufgaben schon über Mittag erledigen will, tut dies selbständig.

Material

  • Es gibt Material, das frei zur Verfügung steht, für alles andere muss ich fragen.
  • Spielmaterial behandle ich sorgfältig und versorge es wieder. Mutwillig   beschädigtes Material muss ich bezahlen.
  • Vor dem Verlassen der Tagesschule räume ich meine benutzten Spielsachen  weg.
  • Ballspiele sind nur draussen erlaubt.
  • Die Betreuungspersonen behalten sich vor, gewisse von zu Hause mitgebrachten Spielsachen zu verbieten (z.B. Spielzeugwaffen, Gameboy etc.). Die Tagesschule lehnt jegliche Haftung für Schäden an privatem Spielzeug ab.